Illig&Illig

Constanze Illig, Dipl. Ing. Architektur,
Studium Kunstakademie Düsseldorf, M.A. Erwachsenenbildung

Norbert Illig, Dipl.Ing. Architekt
Absolvent Kunstakademie Düsseldorf

gemeinsame Arbeit seit 1986
www.illig.international

 

Gesellschaft als ein Kulturprojekt zu begreifen ist unser Ansatz,
denkend handeln, handelnd denken, indem wir mit künstlerischen Mitteln im Raum des Öffentlichen intervenieren und ihn transformieren. Wir arbeiten daran, öffentliche Räume als Diskursräume für das Aushandeln von Kultur sowohl zu definieren als auch für Diversität offen zu halten. Wir arbeiten daran, in unserem Feld sowohl Professionalität der Kunst zu vertreten als auch Menschen zu emanzipieren, in ihrer Stadt Verantwortung zu übernehmen.
Wer keine Visionen hat, sollte zum Arzt gehen – wir denken, dass Kunst Vorschein von konkreten Utopien für Gesellschaft bieten kann.
Wir eröffnen Deutungsmöglichkeiten und hoffen auf Wahrnehmung und Erweiterung von Denkmustern.
Wir kämpfen uns durch Klischees, reiben uns an so-haben-wir-das-immer-schon-gemacht, verhandeln, meistens munter, mit den für das jeweilige Projekt zuständigen gesellschaftlichen Gruppen, begreifen dies als zur Kunst gehörenden Prozess.
Wir versuchen auch dort Verfahren und Methoden der bildenden Kunst anzuwenden. Wir sind mit Ernst Bloch ins Gelingen verliebt, interessieren uns aber besonders für Situationen, in denen „der Lack springt“, die vermeintlich sicher geglaubte Oberfläche rissig wird.
Wir begreifen kulturelle Bildung gleichzeitig als Vergewisserung, Bestätigung, Ermutigung als Ansporn zum Handeln als auch als die nötige Herausforderung, über das Gewohnte hinaus zu blicken. Wir haben kulturelle Bildung als Instrument erfahren, neue Denk- und Handlungsräume zu eröffnen.
Wir arbeiten immer in Beziehung, auch miteinander seit 30 Jahren.
Wir bewegen uns in unserer Arbeit übergreifend in Architektur, Kunst und kultureller Bildung.

Familie Groh-Hirschle

   


Kloster Haydau

In der Haydau

34326 Morschen